Musikkapelle Waidmannsfeld

Geschichte

Anfang der 20er Jahre erlernten einige musikbegeisterte junge Männer aus Waidmannsfeld Musikinstrumente. Gschaider Franz, Gschaider Matthias und Rupprecht Franz musizierten anschließend bei der „Jungmannschaft“ in Pernitz, dem seit 1919 bestehenden Vorläufer des Musikvereins Pernitz. 1924 war es dann soweit. Der „Katholische Burschenverein“ wurde gegründet - der Grundstein der Musikkapelle Waidmannsfeld.

Oberlehrer Driansch, ein Gutensteiner, der am Mariahilfberg die Orgel spielte, kam 1924 nach Waidmannsfeld. Er erklärte sich bereit, den katholischen Burschenverein zu unterstützen, und übernahm die musikalische Leitung des Vereins. 1928, als Oberlehrer Driansch nach Dreistetten versetzt wurde, übernahm Gschaider Franz sen die musikalische Leitung. Bis 1936 blieb der katholische Burschenverein aktiv. Anschließend trat die Musikkapelle Waidmannsfeld dem damaligen „Volksmusikverband“ bei.

Im Jahr 1941 wurde der Musikverein bedingt durch den Krieg aufgelöst. Als Franz Gschaider 1946 aus der Kriegsgefangenschaft heimkehrte, wurde die musikalische Tätigkeit wieder aufgenommen. 1958 wurde der Musikverein Waidmannsfeld Mitglied des Österreichischen Blasmusikverbandes. Da in den Jahren darauf die Mitgliederanzahl wuchs, beschloss man 1961, ein Musikerheim zu bauen, um die Proben von der Volksschule Waidmannsfeld und den umliegenden Gasthäusern dorthin zu verlagern.

In den 60er Jahren trat die örtliche Blasmusik erstmals auch in großem Rahmen in der Öffentlichkeit auf. Bei großen Veranstaltungen, Eröffnungen etc. wurde die Blasmusik zum unerlässlichen Bestandteil. 1963 nahm die Musikkapelle zum ersten Mal an einem Wertungsspiel teil. 1972 übernahm Franz Gschaider jun. von seinem Vater die musikalische Leitung des Vereins. Der neue Kapellmeister konzentrierte sich auf die Nachwuchsarbeit. Bis 1974 gelang es ihm, 13 Jungmusiker in die Kapelle zu integrieren, wobei der jüngste 11 Jahre alt war.

Nach der Übergabe der musikalischen Leitung des Vereins von Franz Gschaider jun. an Herbert Grill leitete dieser den Verein bis 2000. Seit 2000 ist Mag. Elisabeth Neumann Kapellmeisterin der Musikkapelle Waidmannsfeld. Unter ihrer Leitung nimmt der Verein regelmäßig an Konzertwertungen, Kammermusikwettbewerben, Marschwertungen und Weisenblasen-Treffen teil, veranstaltet jährlich ein Konzert sowie den Waidmannsfelder Kirtag und umrahmt kirchliche Veranstaltungen wie auch zahlreiche Frühschoppen in und außerhalb von Waidmannsfeld.